Lerntagebuch: Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.

Camilla/ Februar 18, 2013/ Lerntagebuch

Irgendwie war ich heute zwischendrin recht miesepetrig gelaunt; die Stimmung, in der alles doof ist und ich auf nichts richtig Lust habe. Das ist im allgemeinen eine gute Stimmung, um Dinge zu tun, auf die ich zwar nicht so unbedingt Lust habe, gegen die ich aber auch keinen ausgeprägten Widerwillen verspüre und die mir nicht sonderlich schwierig erscheinen. Also habe ich unter anderem ein bißchen gelernt, von allem etwas.

Impress / Powerpoint

Heute habe ich mich mit Folienmastern befaßt. Nützliche Sache, das. Ich predige, wo immer ich mit Menschen über Officeprogramme rede, ja die Verwendung von Formatvorlagen. Daher habe ich das auch sofort begriffen.

LaTeX

Beim Thema LaTeX habe ich gelernt, wie ich eigene Formatierungen anlege, und zwar mit \newcommand. Das ist vergleichbar mit selbst erstellten Formatvorlagen in Textverarbeitungen.

Python

LearnPythonTheHardWay.org war heute nicht erreichbar, also habe ich mich mit meinem Song Length Calculator von gestern weiter auseinandergesetzt und angefangen, ihn ein bißchen flexibler zu machen. Ich habe einige erklärende Print-Statements eingefügt und einige Zahlen werden nun per raw_input abgefragt. (Mir kommt gerade eine Idee, wie ich die Ausgabe noch eleganter machen könnte…)
Schon jetzt denke ich mir, daß ich bei diesem Projektchen gerne git zur Versionskontrolle verwenden würde, auch wenn das für eine einzelne Datei und ein Programm von nicht mal 50 Zeilen Länge vielleicht ein wenig übertrieben ist. git-FreundInnen werden das sicher verstehen 🙂

Share this Post